Veranstaltungstyp öffentlich oder privat

    Unser Veranstaltungskalender besteht aus einem öffentlichen und einem privaten Teil.
    Beim Anlegen eines Events können Sie zwischen den beiden Möglichkeiten wählen. Sie können den Status auch später auch ändern.

    Wällt man "öffentlich", wird der Termin in der Veranstaltungsliste angezeigt und fliest inm die Bewertung der interessanten Veranstaltungen ein. Die Veranstaltung ist von jederman - ob angemeldet oder nicht - sichtbar und wird bei google mit indizierrt. Sie ist also dafür geeinet, ein größeres Publikum zu erreichen.

    Eine private Veranstaltung hingegen wird niemanden angezeigt,der nich von Ihnen zu dieser eingeladen wurde. Daher eignet sich dies für geschlossene Events, Trainings oder Besprechungen, die außer für die Beteiligten nicht relevant sind.

     

    Teilen
    0% Benutzer haben diese FAQ als hilfreich markiert. Ist diese FAQ hilfreich?

    Ja Nein