Berichtszeitraum vom 21.09.2022 bis 22.09.2022

Schmierereien an LKW

Salzwedel, Neuperverstraße

Am 21.09.2022 zwischen 21:15 Uhr und 21:20 Uhr wurde durch unbekannte Täter ein LKW durch mehrere Graffiti beschmiert. Die Graffiti wurden in der Farbe schwarz, vermutlich mit einem Edding aufgetragen und stellen ein für die Beamten nicht erkennbaren Schriftzug dar. Der 37-jährige LKW-Fahrer sah im Nahbereich drei tatverdächtige Jugendliche, wovon einer ein rotes Basecap trug. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich im Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel (Tel.: 03901/848-0) zu melden.

Verkehrsunfall mit leichtverletztem Radfahrer

Estedt, Chaussee, 21.09.2022, 16:20 Uhr

Am Mittwochnachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und zwei Radfahrern. Ein 39-Jähriger befuhr mit seinem Kia einen unbefestigten Weg, welcher die Chaussee in Estedt mit der restlichen Straße verbindet. Im Kreuzungsbereich mit einem Radweg übersah der Kia-Fahrer zwei von rechts kommende Radfahrer. Der 31-jährige Radfahrer stieß trotz Gefahrenbremsung leicht mit dem Kia zusammen, blieb jedoch unverletzt. Der zweite Radfahrer, ein 51-jähriger Mann, kollidierte beim Ausweichmanöver mit dem Kia, überschlug sich und kam im Grünstreifen zum Liegen. Dabei wurde er leichtverletzt und zur medizinischen Versorgung in das Altmarkklinikum Gardelegen verbracht. Am Kia entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro und am Fahrrad des 51-Jährigen entstand ein Sachschaden von ca. 1 000 Euro.

Geschwindigkeitskontrollen

Gardelegen, Magdeburger Straße, 21.09.2022, 15:00 – 15:45 Uhr

Am Mittwochnachmittag wurde in Gardelegen in der Magdeburger Straße eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Hier gilt die innerorts zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Insgesamt passierten 30 Fahrzeuge die Messstelle, davon hielten sich zwei Fahrer nicht an die Geschwindigkeitsvorgabe. Von ihnen bekommt nun ein Fahrer ein Verwarngeld und ein Fahrer muss mit einem Bußgeld rechnen. Dieser brachte es mit 73 km/h auf die schnellste gemessene Geschwindigkeit.

Letzlingen, Magdeburger Straße, 22.09.2022, 09:30 – 13:00 Uhr  

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in der Ortslage Letzlingen, vor dem dortigen Kindergarten, wurde die Einhaltung der dort ausgeschilderten zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h überprüft. Von insgesamt 665 gemessenen Fahrzeugen waren 33 zu schnell unterwegs. Davon müssen 27 Fahrer nun mit einem Verwarngeld und 6 Fahrer mit einem Bußgeld rechnen. Das schnellste Fahrzeug brachte es auf 62 km/h.         

(HaH)         

Kommentare (0)
Kein LogIn
gif
color_lens
Bitte einloggen oder registrieren, um zu Kommentieren