Shopeinrichtung

Sehr geehrte Händlerin, Sehr geehrter Händler,
Sehr geehrte Gastronomen,

wir alle sind von den Einschränkungen durch die Corona-Krise betroffen. Viele mussten ihren Laden schließen und haben nun praktisch ihre Haupteinnahmequelle verloren. Einige Unternehmen betreiben bereits einen Online-Shop, für alle anderen ist dies Neuland mit all den Unsicherheiten, wie rechtliche Vorgaben, technische Realisierung von Shop, Einbindung von Zahlungsanbieter, etc.

In Zeiten von Corona hat sich die Priorität, Kontakt zu den Kunden über digitale Medien zu halten, sehr stark verschoben. Mit https://altmark-live.de haben wir nun eine Plattform geschaffen, die zu einem täglichen Werkzeug für uns Altmärker fernab von facebook und Co werden kann. Denn der Trend, dass sich immer mehr Menschen von diesen sozialen Medien abwenden, ist trotz der Ereignisse weiter vorhanden.

 

Aber genug dem Vorgeplänkel, worum geht es JETZT?:

Wir haben eine Shoplösung entwickelt, auf der mehrere Händler Ihre Produkte kostenfrei anbieten können. Der Kunde sucht sich seine Wunschprodukte aus. Dies können neben normalen physischen Produkten zum Beispiel auch eingestellte Gutscheine sein. Nach der Bestellung erhalten die jeweiligen Händler eine E-Mail, welche Produkte von wem bestellt wurden. Derzeit haben wir als Zahlungsmöglichkeiten „Zahlung bei Lieferung“ und „Zahlung bei Abholung“ frei gegeben, weil dies den maximalen Geldbetrag an die Händler ermöglicht. Händler, die beim Salzwedel Gutschein mitmachen, können neben Bargeld oder mobilen Kredit-Cash Lösungen auch die Salzwedel Gutscheine verwenden, das bleibt jedem Händler selbst überlassen.

Bei Anlieferung organisieren Sie die Belieferung des Kunden. Bisherige Händler verzichten auf zusätzliche Lieferkosten. Wenn Sie Lieferkosten erheben möchten oder ein Mindestbestellwert für die Belieferung vorsehen, teilen Sie dies uns explizit mit, dies müssen wir gesondert integrieren.

Bei Abholung schreiben Sie den Kunden an, wann er seine Ware genau abholen kann. Damit umgehen Sie die Schließungspflicht. Analog der Abholung und Lieferservice der Restaurants, ist diese Vorgehensweise auch bei anderen Unternehmen derzeit noch nicht verboten.

Weitere Zahlungsmöglichkeiten sind in Überlegung, verursachen dann aber Kosten für den Händler (nicht von uns, sondern vom Zahlungsanbieter).

Der Zusammenschluss verschiedener Händler auf einer Plattform eröffnet eine gute Chance, dass Portalbesucher auch Produkte anschauen, die sie sonst nicht sehen würden. Somit eignet sich diese Shoplösung auch zur Neuakquise.

Wenn das für Sie interessant ist, können Sie gleich tätig werden. Entweder, Sie kontaktieren uns, damit wir Sie bei der Einrichtung unterstützen können oder führen die Arbeiten mit Hilfe unserer Erklärvideos selbst durch. Es bedarf 4 Schritte, und ein wenig Vorarbeit, um Produkte einzupflegen.

Im Vorfeld sollte man sich überlegen, welche Produkte man anbieten möchte.

  • Es sollten nur Produkte sein, die Sie derzeit im Laden bzw. auf Lager haben, damit eine zeitnahe Belieferung möglich ist.
  • Zu den Produkten sollten Fotos existieren oder gemacht werden.
    Wichtig! Verwenden Sie keine Fotos von anderen Shops oder von google. Das gibt Ärger. Entweder Sie erhalten von den Herstellern Produktfotos, die Sie verwenden dürfen oder machen selbst welche.
  • Überlegen Sie sich die Texte, die Sie verwenden möchten (auch hier können Lieferanten / Produzenten helfen)
  • Und sie benötigen eine AGB, Widerrufshinweis, Datenschutzinformationen und Liefer- und Zahlungsinformationen (wenn Sie diese noch nicht haben, wenden Sie sich an uns)

Dann kann es auch schon losgehen:

  1. Registrierung

    Wie eingangs beschrieben, ist altmark-live mehr als nur ein Shoppingportal, daher ist erst einmal eine normale Registrierung notwendig. Dazu haben wir ein Video erstellt, damit Sie vorab wissen, was abgefragt wird. Besitzen Sie mehrere Unternehmen, die eigene Produkte anbieten sollen, müssen Sie für jedes Unternehmen eine eigene Registrierung vornehmen:

    https://www.youtube.com/watch?v=TJ8TivPHE6U



  1. Branchenbucheintrag


Als nächstes ist ein Branchenbucheintrag notwendig. Es enthält alle wichtigen Informationen zu Ihrem Unternehmen. Diese sehen auch Nutzer, die sich nicht im Webshop umschauen. Wenn Sie mehrere Filialen haben, können Sie für jede Filiale einen Eintrag erstellen – wichtig: Es dürfen nur Filialen aus der Altmark eingetragen werden. Eines dieser Einträge wird dann mit dem Webshop gekoppelt, so dass die Nutzer auch die Produkte im Branchenbucheintrag sehen. Video:

https://www.youtube.com/watch?v=ZyDkdbLC-1s&t=127s

 

  1. Webshop erstellen

    Nun kommen wir zu dem eigentlichen… dem Webshop. Hier sind einige individuelle Eintragungen notwendig. Auch hier wieder das Video:

https://www.youtube.com/watch?v=aMgKZmspDpI

 

  1. Produkte einpflegen

    Und als letzter Schritt das Einpflegen der Produkte. Hier gibt es einige zu beachten, daher ist dieses Video auch ein Stück umfangreicher:

 

https://www.youtube.com/watch?v=yaURbNDRHBo

 

Ich hoffe, dass Sie sich durch die Fülle der Informationen nicht entmutigen lassen. Wenn Sie Probleme haben, wir stehen gerne zur Verfügung.

Jens Steinführer
Inhaber von STL-media

 

Telefon: 03901-307 84 22, Funk 0173-8252870 und E-Mail info@stl-media.de

Kommentare

Kein Login
gif
color_lens