Benefiz-Konzert zugunsten ukrainischer Musiker mit Kateryna Suprun (Bratsche), Olga Driga (Cello) & Darya Dadykina (Klavier)

Infos
sichtbar für:
Öffentlich
Zeit:
29.09.2022 19:30 - 29.09.2022 21:00 ((GMT+01:00) Berlin)
Standort:
Kunsthaus Salzwedel
Adresse:
Neuperverstraße 18, 29410 Salzwedel (Zeige Karte)
Kategorie:
erstellt von:
Info:

Benefiz-Konzert zugunsten ukrainischer Musiker mit Kateryna Suprun (Bratsche), Olga Driga (Cello) & Darya Dadykina (Klavier)

Do., 29. September 2022, 19:30 – 21:00 Uhr

Pianistin Darya Dadykina ist gebürtige Ukrainerin und lebt seit einigen Jahren in Deutschland. Mit der Kriegs-Situation mussten zunehmend ihre Freunde und Musiker-Kollegen aus der Ukraine flüchten. Sie haben ihre Heimat wegen des Krieges verlassen und haben ungewisse Zukunftsaussichten. Wir möchten - jeder auf seine Weise? - den Flüchtlingen helfen, mit der neuen Situation so gut wie möglich zurecht zu kommen. Als Kunsthaus Salzwedel können wir das am besten, wenn wir zu einem Konzert einladen. Mit einem Benefiz-Konzert unterstützen wir diese Musiker. Am Donnerstag, den 29. September spielen Kateryna Suprun, Olga Driga und Darya Dadykina in unserer Konzertaula Werke von Lyssenko, Vieuxtemps, Almashi, Chopin, Shalygin und anderen.

Darya Dadykina wurde als Kind einer Künstlerfamilie in Kiew (Ukraine) geboren.
Seit 2014 wohnt die Pianistin in Berlin, wo sie an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ ihr Masterdiplom ablegte. Darya tritt regelmäßig mit Soloprogrammen und in Kammermusik- und Liedprojekten hervor, in denen sie mit ungewöhnlichen Programmkonzeptionen Brücken zwischen verschiedenen Epochen und Gattungen schlägt. Ihre Konzerttätigkeit erstreckt sich über ganz Europa. Sie ist in der Ukraine, Russland, Weißrussland, Usbekistan, Deutschland, Österreich, Italien, Spanien und Griechenland in so bedeutenden Konzertsälen wie der Philharmonie Kiew, der Berliner Philharmonie, dem Konzerthaus Berlin, dem Konzerthaus „Die Glocke“ in Bremen und der Liszt Akademie Budapest aufgetreten. Anläßlich der Eröffnung der Ausstellung „Das große Etwas“ haben wir Sie schon mit großer Begeisterung im Kunsthaus gehört.

Kateryna Suprun ist Solistin des Nationalen Solistenensemble „Kyiv Camerata“. Sie ist Preisträgerin internationaler Wettbewerbe und des renommierten Levko Revutskyi Preises. Sie führte als erste über 15 Kompositionen von ukrainischer KomponistInnen für Bratsche auf. Als Solistin sie arbeitete mit zahlreichen nationalen ukrainischen Kollektiven. 2017 erhielt sie ein Stipendium des Präsidenten für ihr Projekt „Ukrainische Quartette“. Sie war auch Bratschistin des erfolgreichen Streichquartetts „Danapris String Quartet“, die in der Ukraine, Japan; Portugal und Österreich auftraten. Sie spielte Tourneen in Finnland, Deutschland, Niederländer, Frankreich, Rumänien, in der Schweiz, Libanon, Oman, Kuwait, Bahrain, Israel, Portugal und Japan.

Olga Driga wurde in Siverodonetsk (ukrainisch Сiверодонецьк) geboren, von 2004 bis 2008 absolvierte sie das Luhansk College für Kultur und Kunst, von 2008 bis 2013 studierte sie an der Nationalen Musikakademie der Ukraine Pjotr Iljitsch Tschaikowsky Nationale Musikakademie im Hauptfach Violoncello. Nach ihrem Abschluss ging sie auf Tourneen durch Deutschland und China. Seit 2019 ist sie Cellistin im Nationalen Kammerensemble der Solisten „Kiew Camerata". Sie hat an Projekten mit so berühmten Musikern teilgenommen wie Lothar Zagrosek, Andrea Bocelli, oder Andrea Griminelli, Oksana Lyniv, Ilian Garnetz. Als Gründungsmitglied des Ensembles MRIYA spielte sie nach ihrer Flucht im MRIYA-Quartett im Sendesaal Bremen im März 2022, in der Elbphilharmonie in Hamburg (mit Live-Aufzeichnung des NDR Kultur) am 19. April und in der Folge in vielen weiteren prestigeträchtigen Sälen. Sie ist aus der Stammbesetzung des Exilorchesters nicht wegzudenken.

Anmeldung: Kunsthaus-Team, Tel. 03901/ 3022 777, per E-Mail an info@kunsthaus-salzwedel.com oder an der Ausstellungskasse (Di. - So, 14:00 - 17:00 Uhr), Eintritt 20,00€, Schüler*innen und Student*innen 10,- € (U18). Es gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen.

Derzeit sind keine neuen Feeds verfügbar.